Liebe Besucher dieser Website!


Ich freue mich, dass Sie den Weg hierher gefunden haben und wünsche Ihnen viel Spaß beim "Stöbern" auf diesen Seiten.


Meine Liebe zu Südafrika habe ich während meines Aufenthaltes auf der Missionsstation Oakford Priory Anfang 1981 bis Ende 1983 entdecken können.

Am Gymnasium habe ich Sport- und Schwimmunterricht gegeben und anfallende Büroarbeiten erledigt.

Die Schülerinnen des Gymnasiums leben auf der Missionsstation in einem Internat. Ich habe mich um die Freizeitgestaltung der Kinder und Jugendlichen gekümmert, hauptsächlich am Wochenende, da werktags der Unterricht bis in den Nachmittag dauerte. Zusätzlich habe ich in einem Inder-Township Katecheseunterricht gegeben, also Kinder auf die Sakramente vorbereitet.

Ich konnte sowohl die Schönheit dieses Landes, als auch die Not und das Elend kennenlernen.Seitdem habe ich die Missionsstation bzw. meine anderen Projekte dort bereits 22 Mal auf eigene Kosten besucht, meine letzte Reise war im Februar/ März 2019.
MagdaSchulIm Laufe der Zeit hat sich vieles in Südafrika verändert, die Armut aber wird -vor allem durch die Folgen von Aids- immer größer.
Lesen Sie hier, warum Patenschaften in Südafrika eine wichtige und effektive Hilfe sind.

Durch die von mir vermittelten Patenschaften konnte schon Hunderten von Kindern geholfen werden, mehrere haben inzwischen das Abitur erreicht und studieren oder arbeiten.

Helfen Sie bitte, die Not in Südafrika zu bekämpfen!
Übernehmen Sie eine Patenschaft für ein Kind!


Ihre Magdalene Wolters



Ich engagiere mich für weitere Projekte in Südafrika: ein Aidshospiz in Ekukhanyeni und ein Homebased Care (häusliche Krankenpflege) sowie ein Aids-Waisenhaus.

Seit vielen Jahren schicke ich außerdem regelmäßig Pakete mit hilfreichen Dingen, z.B. Schreibmaterial für die Kinder, Hygieneartikel, Nachtwäsche usw., nach Südafrika.







Letzte Aktualisierung: November 2020